Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Nancy Pickard’

Heute werden die Anthony Awards vergeben. Die Kandidaten der Kategorie „Bestes Buch“ habe ich alle gelesen (die Rezension zu Jan Burkes Kidnapped folgt nächste Woche), also wage ich einmal einen Tipp.

Ohne Zweifel alles gute und lesenswerte Bücher, aber das Rennen machen vermutlich Lippman und Burke unter sich aus. The Dead Hour ist vom Tempo her ein wenig zu getragen, zu sehr auf die Heldin fixiert, um das Publikum für sich genauso stark überzeugen zu können und All Mortal Flesh ist zwar ein äußerst spannendes Buch (das beste der Serie) und wie immer bei Spencer-Fleming gut geschrieben, aber zu sehr auf die Serie fixiert, um nachhaltig zu sein.

The Virgin of Small Plains hat (in meinen Augen) Außenseiterchancen, es wird ein Klassiker werden und ist von diesen fünf Büchern vermutlich das Buch, welches die Leser am längsten in seinen Bann zieht – so gesehen, ist es also herausragend.

Lippman und Burke spielen jedoch in der Gestaltung in einer anderen Liga: So komplex, vielschichtig, mit wechselnden Perspektiven, spannend und mit Mehrwert schreibt man heute Spitzenkrimis – Nancy Pickard wirkt im Vergleich etwas braver. Dabei gelingt Lippman das bisher beste Buch ihrer Serie um Tess Monaghan, während Burke auf diesem Niveau schon längere Zeit schreibt.

Ich persönlich würde mich für Burke entscheiden [vielleicht auch, weil sie im Vergleich zu Lippman weniger im Rampenlicht steht].

bernd  

Read Full Post »