Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. September 2009

Für die zahlreichen noch offenen Kategorien der diesjährigen Dagger Awards hat die Crime Writers‘ Association (CWA) die Kandidaten bekannt gegeben. Da die CWA in der Zwischenzeit noch einige Sponsoren gewinnen und Kooperationen schließen konnte, haben sich bezüglich der Vergabe und Kategorien im Vergleich zur Ankündigung vom Juni einige Änderungen ergeben. So konnte Specsaver – UKs Fielmann -, Cactus TV – die mit Richard & Judy Book Club erfolgreich sind – und ITV3 – die letztes Jahr noch versuchten, eine „Konkurrenz“-Glamour-Show zum Dagger aufzubauen – gewonnen werden. Die Veranstaltung heißt dann auch zukünftig Specsavers Crime Thriller Awards. Die Gewinner werden am 21.10.09 bekannt geben.

Irgendwie tut’s mir leid für die CWA. Schon wieder ein neuer Sponsor, schon wieder ein Branchenfremder und schon wieder ein neuer Name für’s eigene Kind. Das tut dem eigenen Image gar nicht gut und wirkt so als würde man sich an jeden Sponsor ‚ranschmeißen.

CWA Gold Dagger 2009, für das Beste Buch:
(Sponsor: Books Direct)

When Will There Be Good News? von Kate Atkinson
In the Dark, von Mark Billingham
Hit and Run, von Lawrence Block
A Whispered Name, von William Brodrick
The Coroner, von M.R. Hall
Dark Times in the City, von Gene Kerrigan

CWA John Creasey (New Blood) Dagger 2009, für das erste Buch eines zuvor nicht publizierten Autors:
(Sponsor: Louise Penny und Michel Whitehead)

Sweetsmoke, von David Fuller
Bad Catholics, von James Green
No Way to Say Goodbye, von Rod Madocks
Old City Hall, von Robert Rotenberg
Echoes from the Dead, von Johan Theorin
The Blood Detective, von Dan Waddell

Echoes from the Dead war dieses Jahr schon für den International Dagger nominiert. Es ist ein gutes, sehr populäres Buch. Sweetsmoke, welches für den Edgar nominiert war, ist literarisch sicher ein ganz anderes Kaliber.

The CWA Ian Fleming Steel Dagger 2009, für den besten Thriller des Jahres:
(Sponsor: Ian Fleming Publications Ltd.)

The Brass Verdict, von Michael Connelly
Dark Places, von Gillian Flynn
The Last Child, von John Hart
Calumet City, von Charlie Newton
Moscow Rules, von Daniel Silva
The Tourist, von Olen Steinhauer
The Interrogator, von Andrew Williams

Calumet City war für den Edgar nominiert und sieht sich hier formal einer starken Konkurrenz gegenüber. John Hart hat letztesJahr (mit Down River) den Edgar gewonnen.

Den neuen Kooperationen ist es natürlich auch geschuldet, dass es jetzt Film-Dagger gibt. Vergeben werden dieses Jahr der Film Dagger 2009, für den besten Großleinwandkrimi, der TV Dagger 2009, für den besten Bildschirmkrimi, der International TV Dagger, für den besten weltweiten TV-Krimi, der Best Actress Dagger, der Best Actor Dagger und der ITV3 Bestseller Dagger, mit Dick Francis, Alexander McCall Smith, Nicci French, Harlan Coben und Martina Cole als Kandidaten. Die Kandidaten für die Filmpreise erfährt man in der Ankündigung der CWA nicht, sie können -> hier nachgelesen werden.

bernd

Read Full Post »