Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 30. März 2009

The Swiss had no allies, no enemies – they only had clients.

Aus Prayers for the Assassin von Robert Ferrigno

Ein Buch, welches in der nahen Zukunft spielt. Die USA sind nach einem Bürgerkrieg in einen islamischen Norden und dem südlichenn Bible Belt auseinander gebrochen. Die dominierenden Mächte in dieser Welt sind China und Russland, Europa kommt in ihr kaum vor.

bernd

Read Full Post »

Man hat den Eindruck, dass es in Deutschland in den letzten Jahren ein wenig ruhiger um Robert Wilson geworden ist. Speziell zu Die Maske des Bösen, dem dritten Band seiner auf vier Bände angelegten Serie um Javier Falcon, der zuletzt in Deutschland erschien, fand man weder viel noch Guten zu lesen. Dennoch, diejenigen, die sich für Wilson interessieren, werden gerne das gute Interview lesen, dass IT’S A CRIME! (OR A MYSTERY…) mit ihm gemacht hat. Er erzählt ein wenig über das nunmehr abgeschlossene Falcon Quartett, über den grundsätzlichen Aufbau, welche Beziehungen er zu den unterschiedlichen Figuren entwickelt hat und natürlich über das neue Buch The Ignorance of Blood (deutsch: Andalusisches Requiem).

Eine grundsätzliche Einstellung teilt Wilson übrigens mit David Peace:

I am repelled by the thought of someone being thrilled by reading about violence; they should be jolted into the real experience even if it means they have to momentarily leave their comfort zone.

bernd

Read Full Post »