Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 28. März 2009

Bei -> Arte gibt es die Krimiwelt-Bestenliste des Monats April 2009:

1. Richard Stark – Keiner rennt für immer

2. Jan Costin Wagner – Im Winter des Löwen

3. Jörg Juretzka – Alles total groovy hier

4. Roger Smith – Kap der Finsternis

5. John Farrow – Eishauch

6. Oliver Bottini – Jäger in der Nacht

7. Stefan Kiesbye – Nebenan ein Mädchen

8. Åsa Larsson – Bis dein Zorn sich legt

9. Zoran Drvenkar – Sorry

10. Uta-Maria Heim – Wespennest

Was ist denn hier los ?

Fünf deutschsprachige Autoren sind diesen Monat auf der Liste zu finden.

Uta-Maria Heim hatte ich letzten Monat schon erwartet. Dass es von Jörg Juretzka nach längerer Zeit wieder einen neuen Krimi gibt, hat mich erst einmal gefreut, dass er die „Zustimmung“ der Jury findet, stimmt hoffnungsfroh. Oliver Bottini scheint die Leser zu spalten, die heftige Ablehnung kann ich so wenig verstehen wie euphorische Zustimmung, dennoch, für einen Platz auf der Liste hat es bisher für jedes seiner Bücher gereicht. Jan Costin Wagners Buch fand ich überzeugend.

Roger Smith würde ich auch gerne lesen, bin aber im Moment ausgelastet, zu John Farrow gab es eine überzeugende Rezension von Tobias Gohlis in der ZEIT. Philip Kerrs ist ebenso wie Christiane Lehmann schon wieder verschwunden – Schade ! Erstaunlich die Persistenz von Stefan Kieslbye, der einer der wenigen ist, die vier mal dabei sind.

Vier der zehn Bücher sind Tb-Ausgaben, fünf Bücher sind von deutschsprachigen Autoren, zwei Bücher sind von Frauen geschrieben, drei der Titel sind neu.

bernd

Read Full Post »